Das Online-Magazin für Gitarristen
Header image

Motley Crue zeigen Dankbarkeit mit Video

Freitag, 26. August 2011

Die Kult Rockband Motley Crue sind diesen Sommer viel gereist und haben eine Menge Headliner Tours gespielt. Bei den Fans wollen sie sich nun bedanken und haben darum ein Video aufgenommen. Aber schaut es euch einfach selbst an:

 

Tragödie beim Pukkelpop Festival

Freitag, 19. August 2011

Bei dem bekannten Pukkelpop Festival in Belgien ist es gestern zu einer schlimmen Tragödie gekommen, bei der 5 Menschen starben und über 40 verletzt worden sind. Das plötzlich eingetretene Unwetter hat 2 Bühnen einstürzen lassen und sämtliche Bäume nieder gerissen.

Die Festivalbesucher haben verzweifelt nach Unterstellplätzen gesucht. Viele Sprachen von heftigem Hagel, der den Aufenthalt im freien unmöglich machte. Im Internet findet man derzeit schon Handyaufnahmen, welche die Stärke des Sturmes erkennbar machen.

Das Festival wurde aufgrund des dramatischen Vorfalls bis auf weiteres abgesagt.

Ob dem Veranstalter eine Schuld zugewiesen kann ist unklar. Die Unwetterwarnung wurde allerdings schon Stunden zuvor für Belgien und Norddeutschland bekannt gegeben.

Unsere Trauer gilt den Angehörigen und Freunden der Verstorbenen.

 

 

Das offizielle Statement zur Reunion von ZSK

Donnerstag, 18. August 2011

Sie schreiben außerdem dazu:

Wir werden in den nächsten Monaten einige ausgewählte Reunion-Konzerte spielen. Im Dezember geht es los. Vier Dates stehen schon fest. Wir freuen uns riesig darauf, noch einmal gemeinsam auf der Bühne zu stehen und mit Euch zu feiern. Dass wir dann gleich noch mit so großartigen Bands wie MillencolinDonots und den Goldenen Zitronenzusammen auftreten, ist natürlich ein Kracher.

Einziger Wehrmutstropfen ist, dass unser Schlagzeuger Flori nicht dabei sein kann. Er wohnt inzwischen in den USA und schafft es einfach nicht ständig für die Konzerte nach Deutschland zu fliegen. Sehr schade, aber nicht zu ändern. Unser Freund Matthias, der auch schon für die Hardcoreband Mönster gespielt hat, wird deshalb an den Drums aushelfen.

Viele von Euch haben wir nach unserer Auflösung immer wieder persönlich getroffen: auf den Schienen beim Castortransport, bei den erfolgreichen Massenblockaden gegen die Nazis in Dresden und Köln oder einfach bei netten Punkrockkonzerten. Jetzt wollen wir all denjenigen etwas zurückgeben, die uns über all die Jahre weiter die Treue gehalten haben. Wir wollen mit Euch ein paar unvergessliche Abende verbringen.

Wir sind nicht die ersten und werden sicher nicht die letzten sein, die sich dem Wahnsinn in den Weg stellen und wir sind nicht allein!

Mit unseren Konzerten werden wir auch wieder direkt lokale Antifagruppen und Tierrechtsinitiativen unterstützen. Bei den Shows wird es entsprechende Infotische geben. Außerdem spielen wir ein paar schicke Antifa-Soli-Shows.

Noch ein paar organisatorische Dinge:

Denkt bitte daran Euch bei Facebook mit uns „zu befreunden“. Die meisten aktuellen Daten, Termine usw. werden wir regelmäßig dort posten. Wir haben viel vor. www.facebook.com/ZSKBerlin

Der Ticketverkauf über unseren Shop läuft. Wenn ihr sichergehen wollt, dass ihr Karten bekommt, holt sie Euch bitte schnell! Das Kontingent ist begrenzt.

Also, wir sehen uns bei den Konzerten, um gemeinsam mit Euch durchzudrehen.

-ZSK-

ZSK sind zurück!

Donnerstag, 18. August 2011

Die 2007 aufgelöste Skatepunk Band ZSK ist wohl ab Dezember wieder Live zu sehen.

Im Newsletter wurden schon folgende 3 Daten bekannt gegeben:

10.12.2011 Münster, Halle Münsterland
16.12.2011 Berlin, Lido
17.12.2011 München, t.b.a.

Zudem läuft auf der Webseite der Band ein Countdown, welcher heute um Punkt 16 Uhr ausläuft.

Die Band selbst hält das ganze demnach spannend und äußert sich sehr wenig zum Thema.
Das Konzert in Münster wird als Supportschow für Millencolin und den Donots stattfinden.

Tickets für die Donots-Show gibt es derzeit schon bei Eventim!

Die Birmingham Mail verlautete die freudige Nachricht, dass Black Sabbath sich dieses Jahr wieder zusammenfinden würden. Doch nun scheint  sich dass ganze laut einem offiziellen Statement von Tony Iommi wieder in Luft aufzulösen.

Er (Tony Iommi) schrieb folgendes auf die Nachricht der Birmingham Mail:

“I’m saddened that a Birmingham journalist whom I trusted has chosen this point in time to take a conversation we had back in June and make it sound like we spoke yesterday about a Black Sabbath reunion.

“At the time I was supporting the Home Of Metal exhibition was merely speculating shooting the breeze on something all of us get asked constantly, ‘Are you getting back together?’.

“Thanks to the Internet it’s now gone round the world as some sort of ‘official’ statement on my part; absolute nonsense. I hope he’s enjoyed his moment of glory, he won’t have another at my expense.

“To my old pals, Ozzy, Geezer and Bill, sorry about this, I should have known better.”

Frei übersetzt:

Ich bin traurig darüber, dass ein Birminghamer Journalist welchem ich vertraut habe, diese Entscheidung getroffen und ein Gespräch über eine Black Sabbath Reunion, welches wir im Juni geführt haben, so dargestellt hat als wäre es gestern passiert.

Zu der Zeit, als ich die “Home of Metal” Ausstellung unterstützte, habe ich lediglich darüber spekuliert, ob ich die Sache neu aufziehen kann die uns alle ständig interessierte: “Kommt ihr wieder zurück?”

Danke an das Internet. Es geht nun um die ganze Welt, als irgendetwas “offizielles” von meiner Seite aus. Absoluter Schwachsinn! Ich hoffe er genießt seinen Moment des Ruhms, denn er wird keinen anderen mehr auf meine Kosten haben.

Zu meinen alten Bekannten: Ozzy, Geezer and Bill. Es tut mir schrecklich leid, ich hätte es besser wissen müssen.

Es wäre zu schön gewesen..

Black Sabbath Comeback! (Falschmeldung)

Mittwoch, 17. August 2011

Diese Meldung ist leider nicht mehr aktuell. 

Irgendwie kaum zu glauben, aber nun zwischen all den Gerüchten ist es offiziell: Black Sabbath sind wieder da!

Und es werden nicht nur die alt-bekannten Lieder zurück kommen, sondern es wurde auch bestätigt, dass neue Songs geschrieben worden sind und ein neues Album auf dem Programm steht.

Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward sind schon längst ein großer Stein in der Geschichte. Schön, dass diese jetzt fortgesetzt wird.

Iommi schrieb außerdem:

“We’re really looking forward to it, and I think the stuff we’ve been writing is really good. It’s more back to the old original stuff.’’

Wir halten euch auf dem laufenden! ;)

Beim dem gestrigen Konzert der Band Sugarland in Indianapolis (USA) ist die Hauptbühne eingestürzt und 4 Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Weitere 40 wurden verletzt. Ursache für diese Katastrophe war ein starker Windsturm.

Wie übe ich am besten?

Montag, 15. August 2011

Viele haben sich bestimmt schon mal die Frage gestellt, wie man am effizientesten und besten sein Gitarrenspiel verbessern kann. Auch ich saß häufig zuhause, hatte mir fest vorgenommen heute intensiv zu üben, wusste aber nach einer kurzen Einspielungsphase einfach nicht wie ich fortfahren sollte.

In den letzten Wochen hatte ich nun erstmals eine feste Praxisroutine. Der Fortschritt, im Vergleich zum ansonsten stundenlangen vor sich hinspielen ohne festen Ansatzpunkt ist bei mir enorm gestiegen. Von daher soll dieser Beitrag all denen dienen, die ebenso nicht wissen, wo sie beim üben anfangen sollen und wie die besten Ergebnisse erreicht werden.

  1. Setze eine feste Zeit fest, die du täglich ausschließlich dem Gitarrespielen widmest! Ob es eine halbe Stunde, 2 Stunden oder 8 Stunden sind spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass diese Zeit eingehalten wird und du eine regelmäßige Routine zum Üben findest.
  2. Schalte dein Handy aus, beende deine IM-Messanger wie ICQ oder MSN und verabschiede dich in dieser Zeit von Social Networks wie Facebook und Co. Es soll sich einzig allein auf die Gitarre fixiert werden.
  3. Denke über deine Schwachstellen nach und schreibe es auf.
  4. Erstelle dir einen Trainingsplan! Setze jede Woche einen neuen Schwerpunkt an, der am intensivsten Trainiert wird.
    z.B:
    Woche 1: Alternate Picking
    Woche 2: Improvisation auf Pentatonik Basis
    Woche 3: Fingerpicking

    .. and so on!

  5. Teile deine Zeit jetzt sinnvoll in verschiedene Bereiche ein. Vergesse auf keinen Fall mindestens 10 Minuten für’s Aufwärmen einzuteilen! Eingespielte Finger sind ein Muss, wenn es darum geht Geschwindigkeit zu trainieren. Die meiste Zeit sollte für den Wochenschwerpunkt eingeteilt werden. Hier mal ein Beispiel für ein 4 stündigen Tagesplan in Woche 1:

    1. 15 Minuten: Warm-Up (Fingerübungen)
    2. 30 Minuten: Legato Technik
    3. 45 Minuten: Alternate Picking
    4. 20 Minuten: Sweep Picking
    5. 30 Minuten: Song deiner Wahl (übe einen Teil von einem beliebigen Song)
    6. 40 Minuten: Musik Theorie (Akkordbildung)
    7. 30 Minuten: Gehörtraining
    8. 30 Minuten: Eigene Sachen schreiben

  6. Suche dir für jeden Punkt ein paar passende Übungen aus dem Internet (YouTube bietet sich super an).
  7. Übe wann immer es geht mit Metronom und mit Clean Sound. Schreibe dir dann täglich für deine Übungen die maximal erreichte Geschwindigkeit auf.
  8. Gönn dir auch mal einen Tag Auszeit. Nach 6 Tagen intensivem Üben, ist es wahrscheinlich sehr sinnvoll sich mal einen Tag auszuruhen und die vergangene Woche auf sich wirken zu lassen.
  9. Vergleiche immer mal wieder die Ergebnisse und probiere deinen Plan zu optimieren

Sicherlich steckt da eine menge Arbeit hinter, jedoch habe ich persönlich gemerkt, dass die Fähigkeiten durch eine genaue Routine wesentlich verbessert werden können. Wie sieht’s bei euch aus? Habt ihr ebenfalls einen genauen Plan wonach ihr übt oder habt ihr Verbesserungsvorschläge und Anregungen? Die Kommentare sind offen ;)

Lieben Gruß
Manuel

Google+ Einladungen

Freitag, 12. August 2011

Google bietet jedem Google+ Benutzer die Möglichkeit, 150 Leute einzuladen.

Wer sich das neue Netzwerk mal anschauen möchte, kann gerne meine Einladung benutzen:

https://plus.google.com/_/notifications/ngemlink?path=%2F%3Fgpinv%3DsEh9lcDOaHA%3AfNGO2WLOUfo

Jani Lane ist gestorben

Freitag, 12. August 2011

Der ehemalige Sänger Jani Lane der bekannten amerikanischen Glam Metal Band “Warrant” ist gestern gestorben.

Er wurde gestern in seinem Hotelzimmer in Woodland Hills leblos gefunden. Warum Jani gestorben ist, ist noch nicht bekannt. Bekannt ist allerdings, dass er seit langer Zeit unter Alkoholsucht gelitten hat.

Bekannt wurde er vorallem mit dem Song “Cherry Pie”.

Wieder ist ein grandioser Musiker von uns gegangen. Das einzige was bleibt, sind wohl die Erinnerungen und seine Musik: